2008

Am 2. Advent versammelten sich 55 Minis zur Weihnachtsfeier im Pfarrzentrum St. Georg. Es war unsere erste gemeinsame Weihnachtsfeier mit den Ministranten aus St. Andreas Reichenbach. Kaplan Josef Belenyesi begann die Weihnachtsfeier mit einem kleinen Gottesdienst. Bei Getränken und selbstgebackenen Plätzchen konnten wir uns gemütlich zusammensetzen und das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung waren beim alljährlichen Stationenspiel Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Wissen gefragt. Zum Abschluss hatten wir beim Spielen im großen Stuhlkreis Spaß und konnten die christliche Gemeinschaft erleben. Die Weihnachtsfeier ist ein fester Bestandteil zum Abschluss des Ministrantenjahres. Die Veranstaltung stand dieses Jahr unter der Leitung von Matthias Eichhorn und seiner Gruppe, die jetzt in die Oberrunde aufgenommen wurde.

Auch im nächsten Jahr wollen wir unsere erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen. Geplant sind ein Besuch auf der Schlittschuhbahn, Spielnachmittage, die Teilnahme am Dekanatsministrantenfußballturnier und unsere traditionelle Minifreizeit.

Am vergangenen Freitag (07.11.) trafen sich über 40 Minis zur Adventure-Night.

Bei dieser konnten die Teilnehmer ihr Glück im Casino versuchen, sich in der Wellness-Lounge verwöhnen lassen oder ihr Können beim Karaoke-Singen unter Beweis stellen. Zu gewinnen gab es extra entworfene „Mini-Dollar“. Das Highlight des Abends war unsere große Abschlussshow, bei der einzelne Gruppen mit ihren tänzerischen Fähigkeiten unsere prominente Jury überzeugen konnten. Die „Teeniequeenies“, eine Mädchengruppe im Alter von  konnte sich nach einem spannenden Finale den Titel sichern. Dies bildete den Abschluss einer gelungen Aktion. Die Adventure-Night wurde von der Oberrunde aller Ministranten ab 14 Jahren vorbereitet.

Unsere nächste Aktion steht schon fest: Wir treffen uns zur traditionellen Weihnachtsfeier.

Hi,
wir sind fünf Mädels im Alter von 12 Jahren, kommen aus Bensheim und heißen Franziska, Ann-Sophie, Katharina, Tatjana und Vanessa. Wir haben jeden Montag von 15-16 Uhr Gruppenstunde bei Conny. In den Gruppenstunden proben wir nicht nur für den Dienst am Altar, sondern treffen uns auch zum Spielen und Quatschen. Besondere Höhepunkte sind zum Beispiel Minigolfen, Schwimmen, Eisessen oder Grillen und DVD schauen bei Conny. Wenn ihr Lust bekommen habt, dann besucht uns mal!
Gruppe Cornelia (2003-2008)
Die Gruppenleiterin stellt sich vor:
Hi, mein Name ist Cornelia Gärtner. Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse des Goethe Gymnasium. Ich bin seit 1998 bei den Minis und vor 2 Jahren in die Oberrunde gekommen. Ich habe meine Gruppe im März 2005 übernommen. Außerdem bin ich in der Schwimmabteilung der DJK SSG Bensheim als Jugendwart tätig. Da ich nicht nur gerne schwimme, sondern auch tanze, trainiere ich das Kinderballett bei der Kolpingfastnacht.

Wir, das sind Matthias, Konstantin, Maximilian, Maxi, Axel, Florian, Joel, Luca und Sebastian, sind eine lustige Truppe bei den Ministranten. Unsere Gruppenstunde findet immer montags von 18:00 bis 19:00 Uhr unten im Pfarrzentrum St. Georg statt. In den Gruppenstunden haben wir viel Spaß, unser „Repertoire“ reicht von Proben für die Gottesdienste über Spiel & Spaß auf der Pfarrwiese bis Abhängen und Quatschen im Pfarrzentrum.
Anfang Herbst 2005 hat Matthias die Gruppe übernommen.
Wenn ihr auch 11 bzw. 12 Jahre alt seid und Interesse an den Ministranten habt, könnt ihr ja gerne mal bei uns vorbeischauen. Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter!
Gruppe Matthias (2003-2008)

Auch in diesem Jahr haben wir wieder am jährlichen Herbstzauber teilgenommen. Wir haben uns entschieden dieses Jahr nur Dinge zum Verkauf anzubieten, die zuvor in den einzelnen Gruppenstunden gebastelt wurden und nicht wie die letzten Jahre auf die freundlichen Spenden der Eltern zurückgreifen zu müssen. So konnten wir am Ende verschieden dekorierte Blumen, bemalte Tassen, Blumentöpfe oder Schwedenfeuer verkaufen. Der Erlöse wird verwendet um neue Spiele für den Miniraum anzuschaffen und unsere Aktionen kostengünstiger zu gestalten.

Am vergangenen Samstag erlebten 104 „Minis“ aus ganz Bensheim einen aufregenden und abwechslungsreichen Tag im Europapark Rust.

Unsere Fahrt begann um 7:00 Uhr in der Frühe mit einem geistlichen Impuls von unserem Kaplan. Schon auf der der Busfahrt, die dieses Mal vom Busunternehmen „Bauer“ aus Heppenheim durchgeführt wurde, wurden die ersten Erfahrungen aus. Im Europapark angekommen eilten wir gleich zu den einzelnen Attraktionen: Bei sehr gutem Wetter und teilweise erstaunlich geringen Wartezeiten erlebten wir in den Achterbahnen den besonderen Kick. Unser Highlight dieses Jahr waren die für Halloween bereits aufgebauten Achterbahnen. Nach nur kurzer Zeit hatten wir erkundet in welcher Achterbahn wir uns am besten gruseln können. Andere Minis ließen es etwas ruhiger angehen und besichtigten den Park erst einmal aus der Panoramabahn, um sich später den zahlreichen Shows und Spielen zu widmen. Durch dieses reichhaltige Angebot kamen wir alle auf unsere Kosten. Um 21:00 Uhr war dieser schöne leider auch schon zu Ende und wir kamen heil im heimischen Bensheim an.

Es war schon das vierte Mal, dass wir Minis St. Georg mit allen anderen Bensheimer Minis in den Europapark gefahren sind. Diese Aktion hat sich über die Jahre etabliert und wurde von allen Minis mit großer Begeisterung angenommen. So lernen sich die Minis aus St. Georg, St. Laurentius, Heilig Kreuz, St. Andreas und St. Elizabeth immer besser kennen. Ein großer Dank gilt zuerst einmal Martin Schuster der diesen Tagesausflug organisiert hat. Aber gleichzeitig wollen wir auch Maria Deppert, Benedikt Gietl, Tobias Hallenberger, Mario Neis, Andreas Ohlemüller, Flannery Ryan, Dominik Stenger, Annika Titz und Martin Wiescholek danken, die für eine gute Durchführung sorgten. Die nächste gemeinsame Aktion der Bensheimer Minis findet im Frühjahr 2009 statt.

Am Samstag den 30.08.08 wurde das alljährliche Dekaminifubatu ausgetragen, ein Fußballturnier, an dem alle Pfarreien aus dem Umkreis teilnehmen. Austragungsort dieses Wettkampfes war die Starkenburghalle in Heppenheim. Das Turnier begann mit einem geistlichen Impuls von unserem Kaplan.

Unsere Pfarrei stellte 3 Teams, eines für die Wettkampfklasse unter 14 und zwei für über 14. Nach einer spannenden Gruppenphase konnte die Mannschaft unter 14 und eine Mannschaft über 14 das Halbfinale erreichen. Das Andere Team „Ü14“ scheiterte nach einer kämpferisch erstklassigen Leistung in der Relegation um den Einzug ins Halbfinale an einer Gemeinde aus Worms gescheitert. Unsere “U14“ Mannschaft verpasste nur knapp das Finale und musste sich dann auch im Spiel um Platz 3 nach einer hervorragenden Leistung im Elfmeterschießen geschlagen geben. Unser zweites „Ü14“ Team, das auch schon vergangenes Jahr den Pokal gewinnen konnte, erreichte mit Bravour das Finale und konnte dort gegen die Pfarrei aus Worms mit 4:1 gewinnen. So blieb der Pokal in unserer Hand und wir freuen uns darauf in auch im nächsten Jahr zu verteidigen um die Vormachtstellung, zumindest im Fußball, zu sichern.

Durch einen 1. Platz, einen 4. Platz und einen 5. Platz können wir Minis St. Georg dieses Fußballtunier als erfolgreich ansehen und mit dem Ziel, nächstes Jahr in beiden Altersklassen den ersten Platz zu erzielen, uns auf das Turnier im nächsten Jahr vorbereiten.