Spieletag mit Minis Bensheim 2006: In Sieme Siamo Forte

Am 06.05. verbrachten über 50 Ministranten aus Bensheim einen spannenden Nachmittag in der Gemeinde Sankt Georg. Beim vielfältigen Programm des Spieletag von „Minis Bensheim“ lernten sich die Teilnehmer aus den Pfarreien Sankt Georg, Sankt Laurentius, Heilig Kreuz, Sankt Andreas und St. Elisabeth kennen.

Zu Beginn zelebrierte Kaplan Pater Äneas einen Gottesdienst und wünschte gutes Gelingen für das weitere Programm. Beim großen Gruppenspiel mit Stationen auf dem Pfarreigelände sowie in der Anne-Frank-Halle der Liebfrauenschule konnten alle Ministranten ihre Fähigkeiten einbringen. Jeweils zwei der aus verschiedenen Pfarrein zusammengesetzten Gruppen traten beispielsweise im Hindernislauf, Tischfußballturnier oder Quiz gegeneinander an. Am Ende fügten sich die von den einzelnen Gruppen gewonnenen Puzzleteile zum Logo des Spieletages und den Pfarreinamen zusammen. Das sechs Quadratmeter große Bild bildete ein schönes Zeichen für die Zusammenarbeit der Ministranten auf Pfarreinverbundsebene. Nach einem gemeinsamen Imbiss endete der Tag mit dem beliebten Ballspiel „Völkerball“. Die Leiter knüpften im Anschluss neue Kontakte beim gemütlichen Gemeinsamensein.

Der Spieletag bildete bereits die zweite Aktion des 2005 von Benedikt Gietl ins Leben gerufenen Gremiums. Herzlicher Dank gilt außerdem Pater Äneas, Michael Wieland, Markus Lenhart, Peter Ohlemüller, Franziska Götz, Nicole Widerhold und Martin Schuster, der Liebfrauenschule sowie allen Helfern und Teilnehmern. Die Ministranten freuen sich schon auf die Neuauflage der Fahrt in einen Freizeitpark im Spätsommer.