Tagesausflug nach Mainz 2007

Der Tagesausflug der unserer Ministranten begann in der Ostkrypta des Mainzer Doms. Dort feierte Weihbischof Guballa einen Gottesdienst mit uns. Die Ministranten hatten vorher die Lieder ausgesucht. In seiner Predigt erarbeitete der Weihbischof mit den Kindern die Bedeutung der Aufgabe der Ministranten. „Euch macht das Dienen Spaß, ihr bringt euren Glauben zum Ausdruck und ihr tut dies in Gemeinschaft“, faste Guballa die Antworten der Messdiener zusammen. Stellvertretend für die anwesende Gemeinde seien die Ministranten in unmittelbarer Nähe zum Altar und beteiligten die Kirchenbesucher durch großen Ein- und Auszug an ihrem Dienst. Bei den selbst formulierten Fürbitten schlossen die Messdiener neben ihrer Jugendgruppe auch ihre Stadt und Gemeinde ein. Vier Messdiener taten Dienst im Gottesdienst mit dem Weihbischof. Durch die persönlichen Worte und die dialogartige Predigt schuf Guballa eine vertrauensvolle Atmosphäre.
Danach lud uns der Bischof zum persönlichen Gespräch ein. Die Kinder und Jugendlichen interessierten sich für die Aufgaben eines Bischofs und die Bedeutung der Fastenzeit. Auch die privaten Fragen beantwortete Guballa gerne. Während seiner Kaplanszeit hatte der Weihbischof ein Jahr in Bensheim verbracht und erinnerte sich im Gespräch an viele Familiennamen der angereisten Messdiener, da sich Eltern und Verwandte auch damals schon in der Gemeinde Sankt Georg engagierten. Die Gruppe bedankte sich mit einem kleinen Geschenk und den besten Grüßen aus der Heimatpfarrei. Es ist nicht selbstverständlich, dass sich ein Bischof einen Morgen mit Jugendlichen verbringt.
Am Nachmittag besuchten wir die Eissporthalle in Mainz. Wir hatten jede Menge Spaß beim Schlittschuhlaufen.
Abends trafen wir die Messdiener der Pfarrei Sankt Georg aus Mainz-Bretzenheim. Nach Kennenlernspielen aßen die Messdienergruppen gemeinsam zu Abend. Die Teilnehmer tauschten sich über ihre Erfahrungen bei den Ministranten aus. Zum Abschluss wurden Erinnerungsplakate gestaltet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Der Ausflug stand unter der Leitung von Oberministrant Benedikt Gietl, der den Kontakt zum Weihbischof und den Messdienern aus Mainz-Bretzenheim herstellte (und beinahe Schlittschuhlaufen gelernt hätte 😉 ).